lindera.de | Für Senioren

Lindera slide Image

Für Senioren

Holen Sie sich das Ganglabor nach Hause


Die eigene Beweglichkeit zu erhalten und Sturzrisiken zu reduzieren, sind wichtige Dinge, die Sie unternehmen können, um möglichst lange selbstbestimmt, mobil und sicher zu leben. Stürze sind ein hohes Risiko und lassen sich frühzeitig verhindern, wenn Sie Ihre individuellen Risikofaktoren kennen.

Etwa jeder dritte Mensch über 65 Jahre stürzt mindestens einmal im Jahr. Bei den über 80-Jährigen liegt die Quote sogar bei 50%. 10-20% der Stürze führen Studien zufolge zu Verletzungen, wie zum Beispiel einem Oberschenkelhalsbruch. 50% der Patienten erlangen ihre frühere Beweglichkeit nach einem Sturz nicht mehr zurück und 20% werden sogar dauerhaft pflegebedürftig.

Ermitteln Sie Ihr eigenes Sturzrisiko mit der Lindera Mobilitätsanalyse per App. Unser Algorithmus hinter der App ermöglicht es, ein 3D-Bild einer Gangbewegung mit der einfachen Smartphone-Kamera aufzunehmen und zu analysieren.

Wie das funktioniert:

  • 30-sekündiges Video vom gehenden Menschen aufnehmen
  • einen psychosozialen Test in der App ausfüllen
  • Analyse und Vorschläge für Präventionsmaßnahmen erhalten – fertig.

Damit werden erstmals präzise und objektive Bewegungsanalysen an Ort und Stelle möglich. Sie können die Ganganalyse regelmäßig wiederholen, um Veränderungen schneller zu bemerken, Sturzrisiken zu reduzieren und mit Ihrem Arzt zu besprechen. Vorschläge für Präventionsmaßnahmen können z.B. Bewegungs- und Gleichgewichtsübungen sein, Hinweise auf den Medikationsmix oder für die korrekte Einstellung von Gehhilfen.

Holen Sie sich unsere App auf Rezept von Ihrem Arzt

Gesetzlich Versicherte können sich demnächst digitale Gesundheits-Apps wie unsere Lindera App per Rezept von ihrem Arzt oder direkt von ihrer Krankenkasse verschreiben lassen. Apps auf Rezept – das ermöglicht das „Gesetz für eine bessere Versorgung durch Digitalisierung und Innovation“ (Digitale-Versorgung-Gesetz).

Ab diesem Herbst kann Ihr Arzt Ihnen die Lindera Mobilitätsanalyse per App verschreiben. Die Kosten werden von Ihrer Krankenkasse übernommen.

Sprechen Sie Ihren Fach- oder Hausarzt oder Ihre gesetzliche Krankenkasse aktiv darauf an!

Wenn Sie aber sofort mit der Analyse Ihres Sturzrisikos und den Präventionsmaßnahmen anfangen möchten, können Sie die App ab jetzt auf eigene Kosten nutzen.

Die Lindera Mobilitätsanalyse ist ein Medizinprodukt der Klasse I. Bisher stand unsere Mobilitätsanalyse per App ausschließlich Pflegeheimen und Kliniken zur Verfügung. Seit dem 01. Juli 2020 können Sie die App auch selbst zu Hause nutzen.

Wenn Sie aber sofort mit der Analyse Ihres Sturzrisikos und den Präventionsmaßnahmen anfangen möchten, können Sie die App ab jetzt auf eigene Kosten nutzen.

Die Lindera Mobilitätsanalyse ist ein Medizinprodukt der Klasse I. Bisher stand unsere Mobilitätsanalyse per App ausschließlich Pflegeheimen und Kliniken zur Verfügung. Seit dem 01. Juli 2020 können Sie die App auch selbst zu Hause nutzen.

Registrieren Sie sich hier für die Nutzung der App als Privatanwender.

Registrieren

Zur Gebrauchsanweisung
Neben der digitalen Version können Sie auch eine kostenlose Printversion der Gebrauchsanweisung bei uns anfragen. Senden Sie dafür bitte eine E-Mail mit Ihrer Anfrage sowie Ihrer Anschrift an
info@lindera.de

Bei Fragen hinterlassen Sie Ihren Kontakt in diesem Formular, wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Ihr Name
Ihre E-mail Adresse
Ja ich möchte von Lindera über deren Produkte informiert werden.*

Was steckt hinter dem Lindera Mobilitätstest?

Wie kann ich als Privatanwender die Lindera Mobilitätsanalyse erhalten?

Ab dem 1. Juli können Privatanwender die Mobilitätsanalyse per App verwenden. Beziehen Sie dafür die App aus dem App Store und registrieren Sie sich kostenpflichtig. Und schon geht’s los.

Verschreibt Ihnen Ihr Arzt oder Ihre Krankenkasse unsere App, erhalten Sie einen Code von Ihrer Krankenkasse, den Sie dann bei Ihrer Registrierung in der App eingeben. Sie können sich auch direkt an Ihre Krankenkasse wenden, um einen Zugang zu erhalten.

Können auch spezielle Bewegungsabläufe, wie z.B. Ausstieg aus der Dusche, analysiert werden?

Aktuell können wir spezielle Szenarien, wie den Ausstieg aus der Dusche, nicht fundiert abdecken. Wir können unseren Algorithmus darauf nicht wirklich verlässlich trainieren, da wissenschaftlich fundierte Referenzwerte und einheitliche Bewegungsmuster fehlen, um eine Bewertung vornehmen zu können.

Woraus ergibt sich der Sturzgrad?

Der Sturzgrad ergibt sich aus der Analyse von evidenzbasierten Risikofaktoren. Diese Faktoren ermitteln wir aus der Mobilitätsanalyse  und dem  Fragebogens. Der Sturzgrad kann eine Ausprägung von 0-100 haben. Je mehr Risikofaktoren vorliegen desto eine höhere Ausprägung des Sturzgrades ergibt sich.

Worauf basiert das Persönlichkeitprofil?

Das Persönlichkeitsprofil der Lindera App basiert auf dem wissenschaftlich fundierten Big Five Modell der Persönlichkeit. Dieses Modell beschreibt die einzigartigen Muster im Denken, Fühlen und Verhalten, die eine Person ausmachen, anhand von fünf grundlegenden Eigenschaften, die jeder Mensch in unterschiedlicher Ausprägung besitzt: Neurotizismus, Extraversion, Offenheit, Verträglichkeit und Gewissenhaftigkeit. Lindera erfasst diese fünf Eigenschaften im Rahmen des Fragebogens und fasst die Ergebnisse in einem kurzen Persönlichkeitsprofil zusammen.

Was kostet die Nutzung der Lindera App?

Der Download der App und die Nutzung sind kostenlos. Eine individuelle Mobilitätsanalyse sowie Vorschläge für Präventionsmaßnahmen erhalten Sie, wenn Sie sich kostenpflichtig registrieren. Sprechen Sie Ihren Arzt oder Ihre gesetzliche Krankenkasse auf die Lindera Mobilitätsanalyse per App an. Dieser wird Ihnen die App auf Rezept verschreiben. Die Kosten übernimmt dann Ihre Krankenkasse.

Worauf basieren die evaluierten Risikofaktoren?

Der Fragebogen und die verschiedenen Risikofaktoren basieren auf dem Expertenstandard „Sturzprophylaxe in der Pflege“.

nach oben