lindera.de | Referenzen | Seniorenpflegeheim Asternhof in Ellrich

Seniorenpflegeheim Asternhof in Ellrich

Seniorenpflegeheim Asternhof in Ellrich

Zu einfach, um wahr zu sein: Technologie-gestützte Pflege im Seniorenpflegeheim


Als Kathleen Höhne zum ersten Mal das Smartphone zückte, um mit der Lindera-App eine Mobilitätsanalyse im Zimmer eines Bewohners durchzuführen, staunte der ältere Herr nicht schlecht. Sie hatte ihm zwar zuvor von der digitalen Gangbildanalyse erzählt, er hatte aber nicht geglaubt, dass der Mobilitätstest wirklich funktionieren würde.

„Als die Auswertung und der individuelle Maßnahmenkatalog zur Sturzprophylaxe dann vorlagen, war er ganz verblüfft“, erinnert sie sich. Ein 30-sekündiges Video und ein kurzer psychosozialer Fragebogen waren alles, was für die präzise Mobilitätsanalyse und speziell auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Maßnahmen zur Sturzprävention notwendig waren.

Auch Einrichtungsleiterin Kathleen Höhne war anfangs skeptisch. Unter ihrer Leitung ist die Lindera Mobilitätsanalyse 2018 als Pilotprojekt im Seniorenpflegeheim Asternhof in Ellrich, Thüringen, gestartet. Davor liefen Geriatrische Assessments des Gangbildes analog und nach Augenmaß ab. Von Lindera erfuhr sie gemeinsam mit der Geschäftsführung des Seniorenwerkes auf einer Veranstaltung der AOK Nordost, eine von derzeit fünf Krankenkassen,
mit denen Lindera kooperiert. Das Seniorenwerk, zu dem das Pflegeheim Asternhof gehört, zählt insgesamt sechs Einrichtungen mit 675 Pflegeplätzen. „Es klang zu einfach und deshalb hatte ich zunächst Zweifel – wie das meistens so ist mit Neuem und Digitalem.
Aber ich wurde schnell eines Besseren belehrt: Die Lindera Mobilitätsanalyse hat mich voll überzeugt. Die App ist sehr einfach zu bedienen und hat in der Praxis bisher ganze Arbeit geleistet“, berichtet Kathleen Höhne, die 23 Jahre als Krankenschwester gearbeitet hat und seit nunmehr sechs Jahren im Pflegeheim Asternhof tätig ist.

Die Lindera Mobilitätsanalyse im Einsatz

Die Lindera Mobilitätsanalyse im Einsatz

Lindera bringt Bewegung ins Seniorenwerk

Seit Februar 2019 haben die Pflegefachkräfte 60 Mobilitätsanalysen durchgeführt – wöchentlich kommen mehr dazu. Die gewonnenen Erkenntnisse und die daraus abgeleiteten Maßnahmen zur Sturzprophylaxe tragen nun zum Wohle vieler Bewohnerinnen und Bewohner bei. Insbesondere bei Patienten, die sich aktuell in Reha befinden, schlagen die individuellen Präventionsmaßnahmen sehr gut an.

Das Pflegeheim Asternhof ist das erste Pflegehaus des Seniorenwerks, das die digitale Mobilitätsanalyse von Lindera nutzt. In Zukunft soll er fest in den Pflegplan integriert und bei allen Bewohnern regelmäßig in einem Intervall von 8 Wochen wiederholt werden, um Fortschritte protokollieren zu können – nicht nur in Ellrich, sondern allen sechs Einrichtungen des Seniorenwerks.

Kurzvita Kathleen Höhne 

Kurzvita Kathleen Höhne

Kathleen Höhne ist seit 2013 Einrichtungsleiterin im Seniorenpflegeheim Asternhof in Ellrich. Zuvor arbeitete die examinierte Krankenpflegerin 23 Jahre lang in verschiedenen Positionen in Krankenhäusern.

Über die Einrichtung

Das Seniorenpflegeheim Asternhof bietet Pflegebedürftigen seit 2002 im Herzen von Ellrich in Thüringen ein Zuhause. Das gemeinnützige Seniorenwerk, zu dem das Pflegeheim Asternhof gehört, bietet Bewohnern und Patienten in insgesamt sechs Einrichtungen stationäre und ambulante Pflege- und Betreuungsleistungen und beschäftigt mehr als 800 Mitarbeiter. In den letzten 25 Jahren hat sich das Seniorenwerk zu einem komplexen Anbieter für Alten- und Spezialpflege mit über 675 Pflegeplätzen und fast 450 Klienten der ambulanten Pflege und Intensivpflege entwickelt.

Seniorenpflegeheim Asternhof in Zahlen

  • Mitarbeiter: 38 in der direkten Pflege, 6 in der Betreuung
  • Bewohnerplätze: 78
  • Branche: Pflege
  • Lindera im Einsatz seit Februar 2019
Die Lindera Mobilitätsanalyse im Einsatz

Mitarbeiter des Seniorenpflegeheims Asternhof in Ellrich

Bei Fragen zum Projekt oder wenn Sie selbst unsere Mobilitätsanalyse für Ihre Einrichtungen testen möchten, wenden Sie sich an:

Tobias Fleischhut Image

Lindera Ansprechpartner für Kunden und Partner:

Tobias Fleischhut

tobias.fleischhut@lindera.de

030-12085471

nach oben