lindera.de | Über uns

Lindera GmbH

Die Lindera GmbH entwickelt Data Science-Lösungen für die Pflege und Gesundheitswirtschaft. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin-Kreuzberg wurde Anfang 2017 gegründet.


Für seine technologische Innovation (KI) und die Zusammenarbeit mit Krankenkassen wurde Lindera mehrfach von Fachjurys ausgezeichnet. Das Unternehmen hat den Demografie Exzellenz Award 2017, die Start-up Challenge in der Kategorie „Monitoring und Vernetzung“ auf der Altenpflege 2018, den Digital Health Wettbewerb der BARMER und den Start-up Award der Entscheiderfabrik auf der Medica 2018 gewonnen. In unserem Team vereinen wir Data Science mit medizinischem Knowhow und Vertriebspower, um unseren Kundennutzen systematisch weiterzuentwickeln.

Diana Heinrichs ist CEO und Gründerin von Lindera. Zuvor war sie sechs Jahre bei Microsoft Deutschland als PR Professional und Business Development Manager tätigt. Dort hat sie sich für die Zukunft der digitalen Arbeitswelt eingesetzt: Wie schafft Technik es, Generationen nicht länger voneinander zu trennen, sondern besser miteinander zu verknüpfen und näherzubringen? Diesen Gedanken nimmt sie mit Lindera auf: Wie können ältere Menschen länger und selbst bestimmt zu Hause leben? Sie hat Linguistik auf der Schnittstelle zur Psychologie an den Universitäten Bonn, Florenz und Oxford studiert und einen MBA an der Universität St. Gallen absolviert.Den Bereich Finanzen und Operations verantwortet Yannick Will als CFO & COO. Er hat eine Vorliebe für innovative Geschäftsideen mit nachhaltiger und sozialer Ausrichtung, die er vereint bei Lindera gefunden hat. Vor seiner Tätigkeit für Lindera arbeitete Yannick für zwei Jahre in der Management Beratung bei Bain & Company und spezialisierte sich dort auf die Bereiche Unternehmensstrategie, Finanzen und Prozessorganisation. Als studierter Wirtschaftsingenieur von der TU Berlin, regt er den Austausch zwischen dem betriebswirtschaftlichen und dem technischen Team bei Lindera an.


Motivation

Zehn Jahre lang verbrachte Dianas Mutter jede Mittagspause bei ihrer Oma. Sie schaute nach dem Rechten, erkundigte sich nach dem Wohlbefinden und fragt, wie es mit dem Pfleger Michael am Morgen war. Dass sich ihre Großmutter bis an ihr Lebensende zu Hause wohl fühlte, lag am familiären Zusammenhalt und vor allem an Pfleger Michael. Denn eine verlässliche Pflege vor Ort ist nicht zu ersetzen. Aber auch dieses enge Netzwerk konnte lange nicht verhindern, dass die Seniorin immer häufiger stürzte. Mal hatte sie zu wenig getrunken, mal war die Teppichkante im Weg, mal fehlte ihr einfach die Kraft. Dabei lag ihrer Familie viel daran, dass die Großmutter ihre Tage aktiv gestaltete, keine Angst beim Laufen verspürte und selbstbestimmt zu Hause lebte. Diesen Wunsch teilen Million anderer Familien wie ihre täglichen Begleiter, die Pflegekräfte, und Versicherungen. Sie alle möchten wissen, worin das Risiko im Einzelfall zu einem bestimmten Zeitpunkt besteht, um die richtigen Schutzmaßnahmen zielgerichtet einzuleiten. Allerdings liegt Pflegekräften auch daran, keinen zusätzlichen Dokumentationsaufwand zu erhalten und noch mehr Aufgaben in ihr zu knappes Zeitbudget zu integrieren. Versicherungen wissen, dass die flächendeckende Versorgung auf dem Land angesichts des aktuellen Fachkräftemangels eine zunehmende Herausforderung ist.  Diese Pole – Sicherheit trotz Mangel – bringt Lindera zusammen.

Lindera Team

Diana Heinrichs

CEO

Tobias Fleischhut

Gesundheits- und KrankenpflegerGesundheitsmanagement B.Sc.

Dr. Swantje Müller

Psychologin

Jeremias Binder

Software Engineer

Konstantinos Kantoutsis

Data Scientist

Sophie Rabe

Rehabilitationswissenschaftlerin

Yannick Will

CFO & COO

Harish Naidu Chinnam

Software Engineer

Dr. Arash Azhand

Data Scientist

Steffen Temme

Software Engineer

Amin Noura

Software Engineer

Back to Top