Kontakt

    LTech – das Lindera Software Development Kit: Feedback in Echtzeit mit dem KI-basierten Bewegungscoach

    Wie sieht personalisiertes Training in Zukunft aus? Für Entwickler von Fitness- und Gesundheits-Apps hat Lindera ein Software Development Kit (SDK) released. App-Anbieter integrieren das 3D-Motion Tracking in ihre mobile Anwendung. Dank des Algorithmus können sie ihren Nutzer*innen ein personalisiertes Training mit Feedback in Echtzeit bieten – ganz ohne Wearables, Multikamerasystem und Tiefensensorik.

    Mit Motion Tracking in Echtzeit bekommen alle Sportler*innen direktes Feedback, erhalten im selben Atemzug Korrekturvorschläge und können sofort Bewegungen verbessern. Die Nutzer*innen haben ihre Trainingsfortschritte immer griffbereit. Sie sehen die messbaren Erfolge, sind motivierter und fühlen sich optimal wie persönlich begleitet – bei allen sportlichen Übungen!

    Über das Produkt

    Mit unserem KI-basierten Bewegungsassistenten haben wir ein SDK für Hersteller von innovativen Fitness- und Gesundheits-Apps entwickelt. Die Lindera KI lässt sich einfach in das eigene Produkt integrieren – damit werden individuelle digitale Feedbacks zu Bewegungen, Übungsgeschwindigkeit und Wiederholungen des Nutzers möglich. Machine Learning sorgt bei regelmäßiger Nutzung für nie da gewesene Einblicke in den eigenen Körper und trägt zur Kundengewinnung und Kundenbindung bei.

    • Für den Customer Lock-In: Mehr Kundenbindung für einen größeren Marktanteil – ein unglaubliches Kosten-Nutzen-Verhältnis.
    • Flexible und vielfältig: Unser intuitives Web-Interface macht es für jeden Entwickler spielend leicht unbegrenzt viele, unterschiedliche Übungen mit digitalem Feedback in die eigene App zu integrieren.
    • Wir bieten nicht nur Koordinaten-Werte und Tutorials, wie daraus Tracking und Feedback wird. Mit dem Lindera SDK können Sie direkt auf folgende 3D-Features zugreifen:
      • Wiederholungszähler mit
        • Wiederholungszeit
        • Wiederholungsgeschwindigkeit im Vergleich zum Ausgangsvideo
      • Ausführungsgenauigkeits-Score
      • Körperteil orientiertes Feedback
        • Abweichungsmessung zur Bestimmung des problematischsten Fehlers
        • Winkel Feedback für die Übungskorrektur, z.B. „Hebe den linken Arm etwas höher“
    • Für unsere Lösung reicht ein einziges Video aus einer einzigen Perspektive, anstatt mehrerer hundert Bilder aus verschiedenen Perspektiven, um das Modell zu trainieren
    • Für jedes Gerät und maximale User: Die Lindera KI hat minimale Hardware-Anforderungen, so dass sie auf jedem Gerät ab iOS 12 und Android 10 genutzt werden kann. Damit erreichen Fitness- und Gesundheits-App Provider eine breite Zielgruppe, statt nur die Spitze der iPhone X Nutzer.

    Ein Code – einfach und kostenfrei implementiert- für jeden Entwickler – jedes Device – in jeder Hosentasche!

    Sie möchten die Mobilitätsanalyse per App nutzen? Kontaktieren Sie uns gerne!

    Kontakt ›

    Unsere Partner

    Führende Krankenkassen und IT Anbieter für die Pflege- und Gesundheitsbranche gehören zu unseren Partnern.

    Alle Partner ›

    FAQ

    Was kostet das Lindera SDK?

    Das Lindera SDK ist abhängig von der Nutzerzahl – Fairness first: kleinere Apps zahlen weniger. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf für ein unverbindliches, individuelles Angebot.

    Wie hoch ist der Implementierungsaufwand?

    Der Implementierungsaufwand ist gering. Mit wenigen Zeilen Code ist das Lindera SDK in Ihrer App integriert. Eine detaillierte Beschreibung der Feedbacks und Mechanismen helfen schnell vom Code zum UI Design überzugehen.

    Liefert Lindera auch Grafikelemente?

    Wir sind der Meinung, dass Sie Ihre Kund*innen und deren Bedürfnisse am besten kennen. Daher liefern wir die Technologie, die Umsetzung der Feedbacks in visuelle und audio-visuelle Elemente überlassen wir daher Ihnen. Unser 3D-Avatar dient als Inspiration.

    Was sind die Hardware-Voraussetzungen für das SDK bei den Endkund*innen?

    Das Lindera SDK kann auf jedem Gerät ab iOS 12 und Android 10 mit RGB Kamera genutzt werden kann.

    Was unterscheidet das SDK von Apples ML Kit oder der Google Media Pipe?

    Das Lindera SDK kommt mit zwei Komponenten:

    1. Zum einen dem Code, welcher direkt Feedback-Events ausgibt, statt reiner Koordinaten, welche vom Entwicklerteam erst interpretiert werden müssen.
    2. Zum anderen bietet das Lindera SDK ein Web-Tool, durch welches neue Übungskonfigurationen per Drag-and-Drop erstellt und per Klick in das SDK exportiert werden können. Damit ist das Lindera SDK als Plug-n-Play Lösung zu verstehen, im Vergleich zur reinen Technologie.